top

News

Am 24. November 2018 überraschen wir Sie beim Brötchenkauf : „Gewalt kommt nicht in die Tüte“ prangt in großen Lettern auf der gewohnten Brötchentüte. In einer Gemeinschaftsaktion mit ausgewählten Filialen der Steinecke Brotmeisterei und der Bio-Bäckerei Beumer & Lutum wollen die Zonta Clubs in Berlin und Potsdam auf den internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen am 25. November aufmerksam machen.

Was mit einem Augenzwinkern daher kommt, hat einen ernsten Hintergrund: Jede 4. Frau in Deutschland wird im Laufe ihres Lebens Opfer häuslicher Gewalt!
Die Zahlen sind erschreckend: Im Jahr 2016 wurden in Deutschland 357 Frauen Opfer von Mord und Totschlag durch ihren Partner, alle 3 Minuten wird eine Frau vergewaltigt – und fast die Hälfte der von sexueller Gewalt betroffenen Frauen spricht mit niemandem über das, was sie erlebt hat. Derzeit bieten  bundesweit 350 Frauenhäuser Schutz mit Plätzen für 6.000 Frauen, doch doppelt so viele werden benötigt! Bislang ist die finanzielle Ausstattung der Frauenhäuser unsicher und schwankt von Bundesland zu Bundesland. Seit dem Inkrafttreten der sogenannten Istanbul-Konvention des Europarats arbeiten Bund und Länder nun an bundeseinheitlichen Richtlinien, einer verlässlichen Finanzierung und dem Ausbau der Arbeit von Frauenhäusern sowie Hilfs- und Beratungsstellen. 

Die Zonta-Frauen der drei Berliner Clubs und dem Club in Potsdam möchten mit ihrer Aktion die Aufmerksamkeit für Gewalt gegen Frauen schärfen und dabei ganz praktisch helfen: Sie verteilen in den Filialen kleine Infokärtchen mit den Telefonnummern der Gewaltschutzambulanz der Charité und dem bundesweiten Frauennotruf, damit so viele Menschen wie möglich wissen, dass es Hilfe gibt und wie man sie bekommt.

Hier sind unsere Tüten zu finden:

Steinecke Brotmeisterei 

Mitte Invalidenstr./Elisabeth-Schwarzhaupt-Platz 
Mitte Lützowplatz 4 
Mitte Dircksenstr. 52
Schmargendorf Breite Str. 26 
Steglitz-Zehlendorf Goerzallee 56-78
Tempelhof-Schöneberg Kleistpark/U-BahnhofTreptow-Köpenick Alt Köpenick 18 noch offen

Bäckerei Beumer & Lutum    

Friedrichshain-Kreuzberg Cuvrystr. 22
Friedrichshain-Kreuzberg Körtestr. 36
Friedrichshain-Kreuzberg Zossener Str. 34
Pankow/Prenzl. Berg Hufeland 9
Pankow/Prenzl. Berg Winsstr. 34

Steinecke Brotmeisterei Potsdam 

An der alten Zauche/Ecke Horstweg 
Brandenburger Str. 4
Humboldstr. 1-2 

 

 

 

300 Zontians aus sechs Nationen legten in Berlin gemeinsame Ziele für das neue Biennium fest 

(KL 06.10.2017 18:27 h)

Berlin, 18. September 2017 – Die District Conference ist der Höhepunkt eines jeden Zonta District-Bienniums. Frauen aus sechs Nationen folgten der Einladung der drei Berliner Zonta Clubs ZC Berlin 1989, ZC Berlin-Mitte und ZC Berlin und kamen am Freitag in der Hauptstadt zusammen. Der District 27 ist einer der größten Distrikte des heute mit Clubs in 66 Ländern weltumspannenden Frauennetzwerkes. 300 Belgierinnen, Deutsche, Französinnen, Luxemburgerinnen, Polinnen und Ukrainerinnen aus insgesamt 76 Zonta Clubs versammelten sich unter der Leitung der belgischen District Governor Griet De Prycker, um über die Ergebnisse der gemeinsamen Clubarbeit aus zwei Jahren zu debattieren und über die nächsten Projekte abzustimmen. Zudem wählten die Zontians ihr District-Board für das kommende Biennium. Neue District Governor ist ab Juli 2018 die in Berlin lebende deutsche TV-Journalistin Régine Deguelle, Past President des ZC Berlin 1989.

Foto: ã Zonta International District 27/ Nelly Valais
Der District 27 Vorstand und das Veranstaltungsteam der District 27 Conference 2017Foto: (c) Zonta International District 27/ Nelly Valais

„Building Bridges“. Schon zum Auftakt füllten die Frauen ihr Konferenzmotto weithin sichtbar mit Leben. In einem Meer aus orangefarbenen Luftballons und zu Sambaklängen empfingen District Governor Griet De Prycker und die Konferenzteilnehmerinnen am Freitagnachmittag ihre Mitstreiterinnen aus dem belgischen Flandern. Für die Kampagne „Zonta says No“ waren die Belgierinnen in orangefarbenen Trikots von Braunschweig nach Berlin geradelt.

Für die Kampagne „Zonta says NO“ radelten die Zontians des belgischen Clubs um District Governor Griet De Prycker in orangefarbenen Trikots nach Berlin.ôFoto: ã Zonta Club Berlin Mitte/ Sylke Wunderlich

Für die Kampagne „Zonta says NO“ radelten die Zontians des belgischen Clubs um District Governor Griet De Prycker in orangefarbenen Trikots nach Berlin. Foto (c): Zonta Club Berlin-Mitte/ Sylke Wunderlich

Die Kampagne wirbt für eines der wichtigsten Anliegen von Zonta International: Keine Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Nach einer Zwischenstation an der Glienicker Brücke mit Empfang durch die Potsdamer Gleichstellungsbeauftragte Martina Trauth-Koschnik und den neu gegründeten ZC Potsdam um Clubpräsidentin Petra Rauschenbach – im Schlepptau auch der regionale Potsdamer TV-Sender - setzten die Belgierinnen ihre Tour begleitet von zahlreichen Berliner und Brandenburger Clubmitgliedern bis zum Anhalter Bahnhof in der Mitte der Hauptstadt fort. 

V.l.n.r. District Governor Griet De Prycker und ZC Berlin Mitte Präsidentin Gabriele ZifferôFoto: ã Zonta Club Berlin Mitte/ Sylke Wunderlich

V.l.n.r. District Governor Griet De Prycker und ZC Berlin-Mitte Past Präsident Gabriele Ziffer. Foto: (c): Zonta Club Berlin-Mitte/ Sylke Wunderlich

 


bottom